Hier finden Sie unsere News

Die Witt-Gruppe stellt ihre Kundin in den Mittelpunkt ihres Handelns

1 Jahr Uselab

Weiden, August 2019. Bei der Witt-Gruppe dreht sich alles um die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kundin. Um dieser ein noch besseres Einkaufserlebnis zu bieten, hat das Unternehmen vor etwa einem Jahr sein hausinternes Uselab eingerichtet. Ziel ist es, die Online-Shops und Shopping-Apps des Omnichannel-Händlers bestmöglich an den Bedürfnissen seiner Kundinnen auszurichten.

Die Kundenzentrierung ist fester Bestandteil des Unternehmensleitbilds der Witt-Gruppe.  Deshalb beteiligt der Omnichannel-Händler seine Kundinnen auch an der Entwicklung seiner Onlineshops. Mit der Durchführung von Uselabs wird getestet, ob bspw. das Shopping-Erlebnis im Online-Shop weiter verbessert werden kann.

Das eigene Uselab bietet der Witt-Gruppe die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre zu prüfen, ob Neuerungen die Akzeptanz ihrer Kundinnen finden. In sogenannten Sessions erhalten die eingeladenen Teilnehmerinnen Aufgaben, die sie im Online-Shop lösen. Auf den Prüfstand gestellt wird nicht die Kundin, sondern die Qualität des Shoppingerlebnisses. Auch Geräte wie Smartphones oder Tablets, Apps, Software oder Prototypen zukünftiger Shops und Anwendungen können in einem Uselab getestet werden.

Ein Uselab ist also nicht etwa eine Meinungsumfrage, sondern bietet die Möglichkeit, Nutzerprobleme zu identifizieren. „Insgesamt bewegen sich die Online-Shops der Witt-Gruppe bei Themen der Benutzerfreundlichkeit bereits auf hohem Niveau. Wir orientieren uns in der Entwicklung stets am Leitsatz ‚Mobile First‘ und programmieren deswegen Anwendungen direkt für mobile Endgeräte, wie bspw. Smartphones. Zudem entwickeln wir immer speziell für unsere Zielgruppe“, so Felix Kastner, Junior UX Manager bei der Witt-Gruppe.

So erhält die Witt-Gruppe durch ihr Uselab ein reales Bild von ihrer Kundin und kann diese Erkenntnisse entscheidend in die Weiterentwicklung der Online-Shops einbringen. Die Bemühungen, ihren Kunden das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten, zahlen sich in jedem Falls aus: Der WITT WEIDEN-Onlineshop wurde bereits zwei Mal in Folge, 2018 und 2019, vom Focus als TOP Online-Shop ausgezeichnet.

Mit 15,6 Millionen Kunden europaweit, einem Umsatz von 816 Mio. Euro (IFRS) im Geschäftsjahr 2018/19 und einem Onlineanteil von rund 25 Prozent zählt die Witt-Gruppe zu den führenden textilen Omnichannel-Unternehmen für die Zielgruppe 50plus. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit acht Marken in elf Ländern, darunter die 1907 gegründete Marke WITT WEIDEN, sowie in 17 Online-Shops aktiv. Die Witt-Gruppe ist mit rund 3.200 Mitarbeitern nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Oberpfalz, sondern auch einer der beliebtesten Deutschlands: 2019 wurde das Unternehmen zum siebten Mal in Folge als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Seit 1987 ist das Unternehmen mit Sitz in Weiden Teil der Otto Group.