Hier finden Sie unsere News

10 Jahre Service Management Akademie

Erfolgskonzept

Die Service Management Akademie feiert 10-jähriges Jubiläum.

Weiden, Mai 2019. Seit zehn Jahren qualifiziert die Service Management Akademie engagierte Call-Center-Mitarbeiter aus der nördlichen Oberpfalz für weiterführende Aufgaben im modernen Call-Center-Markt. Das Gemeinschaftsunternehmen der Witt-Gruppe und der Samhammer AG vermittelt dabei über Seminare und Studiengänge fundiertes Branchenwissen – bisher bereits an 12.000 Teilnehmer. Die OTH Amberg-Weiden bescheinigt der Einrichtung eine hohe Qualität.

„Mit der Service Management Akademie fördern wir den Führungsnachwuchs aus der Region im Dienstleistungs- und Servicebereich“, erklärt Thomas Guttenberger, Geschäftsführer der Service Management Akademie und Leiter der Kundenbetreuung bei der Witt-Gruppe. „Damit decken die Witt-Gruppe und die Samhammer AG auch ihren Bedarf an Weiterbildung in der Kundenkommunikation. Das Angebot der Service Management Akademie ist perfekt auf die Bedürfnisse des Marktes zugeschnitten und zeichnet sich durch hohe Qualität, Aktualität, Praxisnähe und individuelle Betreuung aus“, fasst Guttenberger die Alleinstellungsmerkmale der Fortbildungseinrichtung zusammen.

Vor allem die Ausbildung von Führungskräften sowie die Weiterbildung zum Kommunikationscoach sind seit zehn Jahren als Schwerpunkte im Qualifizierungsportfolio verankert. Auch wenn das grundlegende Konzept bereits seit 2008 besteht, wurde es in den letzten Jahren durch viele Seminare erweitert, zum Beispiel „Change Management“, „Führung im Team“ und eine Social Media Schulung.

Christian Hintzen, Kommunikationscoach bei der Witt-Gruppe, ist einer der Absolventen der Service Management Akademie. „Für mich war es immer ein Wunsch, Menschen zu trainieren und mein Wissen auf professionelle Art weiterzugeben. Neben meiner persönlichen Weiterentwicklung habe ich über die Service Management Akademie viele nützliche Methoden kennengelernt dies aktiv umzusetzen. Seither unterstütze ich das Team Coaching & Qualifizierung der Witt-Gruppe und begleite neue Mitarbeiter im Kundenservice durch ihren Onboarding-Prozess“, fasst er seine Erfahrungen mit der Coach-Ausbildung zusammen.

Inzwischen arbeitet die Service Management Akademie auch mit externen Unternehmen regional und überregional zusammen, wobei der Fokus immer mehr auf individuell zugeschnittenen Qualifizierungsmaßnahmen liegt. Die Praxisorientierung und die Möglichkeit, auf verschiedene Dozenten zugreifen zu können, tragen zum erfolgreichen Geschäftsmodell der Fortbildungseinrichtung bei.

Dass das Programmangebot eine sehr hohe Qualität aufweist und sich die Inhalte auf wissenschaftlichem Niveau bewegen, bescheinigt der Akademie die OTH Amberg-Weiden. In Kooperation mit der OTH prüft die Akademiekommission der Service Management Akademie permanent die Studiengänge und entwickelt diese weiter. Die Kommission besteht aus Experten der beiden Gesellschafterfirmen – Personalverantwortlichen, Dozenten und Führungskräften. Zudem prüft und unterstützt der Beirat, bestehend aus Georg Regn (Bereichsleiter Kundenservice der Witt-Gruppe) und Norbert Samhammer (Gründer Samhammer AG), die Service Management Akademie. Mit erfolgreichem Examen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildungen ein Zertifikat der Hochschule. Und auch die Zahlen belegen die Attraktivität der Kooperation: Insgesamt haben bereits 12.000 Personen das Angebot der Service Management Akademie genutzt – durchschnittlich kann die Akademie also 100 Absolventen pro Monat vorweisen. Ein wahres Erfolgskonzept!

Mit 15,6 Millionen Kunden europaweit, einem Umsatz von 816 Mio. Euro (IFRS) im Geschäftsjahr 2018/19 und einem Onlineanteil von rund 25 Prozent zählt die Witt-Gruppe zu den führenden textilen Omnichannel-Unternehmen für die Zielgruppe 50plus. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit acht Marken in elf Ländern, darunter die 1907 gegründete Marke WITT WEIDEN, sowie in 17 Online-Shops aktiv. Die Witt-Gruppe ist mit rund 3.200 Mitarbeitern nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Oberpfalz, sondern auch einer der beliebtesten Deutschlands: 2019 wurde das Unternehmen zum siebten Mal in Folge als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Seit 1987 ist das Unternehmen mit Sitz in Weiden Teil der Otto Group.