Hier finden Sie unsere News

Regierungspräsidentin Brigitta Brunner überreichte Zertifizierungsurkunde

Witt-Gruppe führt Arbeitsschutzmanagement-System OHRIS ein

Weiden, Dezember 2008. Arbeits- und Gesundheitsschutz haben innerhalb der Witt-Gruppe schon immer einen hohen Stellenwert, arbeitsbedingte Gefährdungen werden so weitgehend vermieden. Aufgrund der erfreulich wenigen Arbeitsunfälle wurde das Unternehmen auch 2007 von der Berufsgenossenschaft ausgezeichnet.

Am 08.12.2008 überreichte Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin der Oberpfalz, Wolfgang Jess, Sprecher der Geschäftsführung der Witt-Gruppe, die Zertifizierungsurkunde für OHRIS, dem Arbeitsschutzprogramm des Gewerbeaufsichtsamtes. Die Witt-Gruppe reiht sich mit diesem weiteren Qualitätssiegel in eine Riege renommierter, bereits zertifizierter Unternehmen ein.

Die ständig wachsende Mitarbeiterzahl (derzeit ca. 2300), die kontinuierliche Zunahme an Gebäudefläche und der verstärkte Technikeinsatz erfordern eine Methodik, den betrieblichen Arbeitsschutz systematisch zu planen, zu organisieren und zu überwachen. Das geeignete Instrument dafür ist OHRIS. Mit ihm können die „Spielregeln“ für alle arbeitsschutzrelevanten Prozesse und Abläufe festgelegt und überwacht werden. Der Nutzen für das oberpfälzische Versandhaus liegt auf der Hand: Durch die weitere Optimierung der Arbeitsplatzqualität und –bedingungen werden die Ausfallzeiten durch Arbeitsunfälle und berufsbedingte Erkrankungen auf niedrigem Niveau gehalten oder reduziert.

„Klare Arbeitsabläufe und gesunde Mitarbeiter sind wichtige Voraussetzungen für unsere Leistungsfähigkeit“ stellte Wolfgang Jess fest, „und damit entscheidende Bedingungen für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens.“

Kontakt: Andrea Neumeier, Tel. 0961-400 1314, andrea.neumeier@remove-this.witt-gruppe.eu

Mit 15,6 Millionen Kunden europaweit, einem Umsatz von 816 Mio. Euro (IFRS) im Geschäftsjahr 2018/19 und einem Onlineanteil von rund 25 Prozent zählt die Witt-Gruppe zu den führenden textilen Omnichannel-Unternehmen für die Zielgruppe 50plus. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit acht Marken in elf Ländern, darunter die 1907 gegründete Marke WITT WEIDEN, sowie in 17 Online-Shops aktiv. Die Witt-Gruppe ist mit rund 3.200 Mitarbeitern nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Oberpfalz, sondern auch einer der beliebtesten Deutschlands: 2019 wurde das Unternehmen zum siebten Mal in Folge als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Seit 1987 ist das Unternehmen mit Sitz in Weiden Teil der Otto Group.