/assets/images/branding/brandelement-header.svg

Vielfalt

Die Witt-Gruppe steht für Vielfalt,
nicht nur in Mode 50plus.

Denn Diversity in all ihren Facetten unterstützt die Wertschätzung aller Menschen – intern sowie extern – und fördert die notwendige Kreativität im Unternehmen durch Akzeptanz der Vielfältigkeit.

Das Buch der Vielfalt

Generation, Gleichberechtigung, Herkunft, Inklusion, Glaube, Sexualität

 

Um die Vielfalt der Witt-Gruppe abzubilden, entstand das Buch der Vielfalt. Dieses zeigt die Diversität der Witt-Gruppe nicht nur durch Zahlen, Daten und Fakten, sondern lässt vor allem die Menschen im Unternehmen zu Wort kommen.

/media/019_vielfalt_keyvisual_2.png

In Anlehnung an die sechs Dimensionen von Diversity gliedert sich das Buch wie folgt: Generation, Gleichberechtigung, Herkunft, Inklusion, Glaube und Sexualität. Es zeigt eingehend, wie vielfältig unsere Mitarbeiter*innen, unsere Zulieferfirmen und unsere Kund*innen sind. Zudem informiert es über Programme, die die verschiedenen Dimensionen der Vielfalt in der Witt-Gruppe bereits seit Jahren fördern und unterstützen. Dazu gehören unteranderem die Behindertenquote, Vorbereitungen auf die letzten Berufsjahre, Betriebssportgruppen oder auch familienfreundliche Arbeitsbedingungen.

Vielfalt bedeutet auch Barrieren abzubauen – egal ob fachlich, hierarchisch, intellektuell oder sortimentsseitig – und dadurch das individuelle Potenzial aller Mitarbeiter*innen für das Unternehmen noch besser zu nutzen.

Hier geht es zum Buch der Vielfalt.

Unsere Ziele für mehr Frauen in Führung

Geschlechterquote als eine Chance

 

Seit Jahren ist es für die Witt-Gruppe außerdem eine zentrale Aufgabe, einen höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen anzustreben und Frauen spannende Karriereperspektiven zu bieten.

Daher sehen wir die gesetzliche Geschlechterquote als eine Chance, unsere Fortschritte im Rahmen von nachhaltigem Talent Management noch gezielter zu überprüfen und diesen entscheidenden Wandel noch schneller voranzutreiben.

Bis Ende Dezember 2022 streben wir deshalb an, dass (weiterhin) mindestens eine Frau Mitglied unserer Geschäftsführung ist (d.h. 33,3 Prozent). Unser Ziel ist zudem, in der zweiten Führungsebene einen Frauenanteil von 25 Prozent und in der dritten Führungsebene einen Anteil von 50 Prozent zu erreichen. Im März 2019 betrug der Frauenanteil in der zweiten Führungsebene bereits 23 Prozent und in der dritten Führungsebene 49 Prozent.

Mehr Informationen zu unseren Benefits gibt es auf der Benefits-Seite.