/assets/images/branding/brandelement-header.svg

Singing Witt spendet je 5.500 Euro an Dornrose e.V. und DONUM VITAE

Weiden, März 2020.

Mitarbeiterchor knackt 100.000 Euro-Marke

Auch dieses Jahr dürfen sich zwei lokale Vereine über großzügige Spenden von Singing Witt freuen. Mit je 5.500 Euro unterstützt der Chor der Witt-Gruppe die gemeinnützigen Vereine Dornrose e.V. und DONUM VITAE. Vergangenen Freitag überreichte Chorleiterin Stefanie Zühlke-Schmidt, Geschäftsführerin Witt-Gruppe, symbolisch die Spendenchecks an Vertreter beider Vereine.

„Dem Chor und mir ist es eine große Freude diese Spenden zu überreichen. Dank unserer treuen Fans sind wir bereits jetzt für 2020 wieder so gut wie ausverkauft und werden auch dieses Jahr wieder Geld für den guten Zweck spenden können“, ist sich Zühlke-Schmidt sicher. Die zwei Schecks sind für Singing Witt etwas ganz Besonderes: Dank der insgesamt 11.000 Euro hat der Chor die 100.000 Euro-Marke an Spendengeldern seit seinem Bestehen geknackt – eine Summe, auf die nicht nur Zühlke-Schmidt stolz ist. „Alle unserer Sängerinnen und Sänger freuen sich zu sehen, was mit unserem Engagement und dem Erlös unserer Konzerte alles bewirkt werden kann.“

Als gemeinnützige Vereine sind DONUM VITAE und Dornrose e.V. auf wichtige Finanzierungsquellen wir Spenden angewiesen. „Mit dem von Singing Witt gesammelten Erlös decken wir unsere laufenden Kosten“, erklären Elisabeth Schieder, Leiterin der Beratungsstelle DONUM VITAE Weiden, Neustadt und Ulrike Weber, Vorstandsvorsitzende Dornrose e.V. Alle Vertreterinnen der Vereine sind sich einig: „Der Funke springt bei den SingingWitt-Konzerten sofort auf die Zuhörer über und es ist einfach wunderbar dieser Freude am Singen zuzuhören.“

Über DONUM VITAE und Dornrose e.V.

DONUM VITAE ist ein gemeinnütziger Verein, der 1999 von katholischen Christinnen und Christen gegründet wurde. An über 210 Orten bundesweit berät DONUM VITAE kostenlos und wertorientiert in allen Fragen rund um Familienplanung und Sexualität, während und nach pränataler Diagnostik, bei unerfülltem Kinderwunsch sowie Schwangere in schwierigen Konfliktsituationen.

Unter dem Dach von Dornrose e.V., 1993 als gemeinnütziger Verein gegründet, sind die Beratungs- und Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt in der Kindheit und der Frauennotruf untergebracht. Zwei Sozialpädagoginnen und eine Psychologin bieten kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym Information, Beratung und Unterstützung zu allen Themen, die mit sexualisierter Gewalt verbunden sind.